Thomas Billhardt

Fotograf

Treffen am 6. August 2021

 

1 Dass es so nah an der Welt-Hauptstadt Berlin liegt.

 

2 Dass es mehr Zentren, wie den Rathausplatz mit Cafés,      Restaurants mit intern. Küche, kleinen  exklusiven wie individuellen Geschäfte geben sollte - vor allem Gartenrestaurants würden diesen Ort beleben.

 

3 Früher war Kleinmachnow heimeliger mit großen Grundstücken und nicht immer gepflegten Häusern. Es gab gute Nachbarschaft - einer half dem anderen. Unsere Türen standen offen. Nach dem Mauerfall kamen zuerst die Diebe - wir mußten schnell unsere Häuser sichern. Dann folgten schlimme Jahre der Unsicherheit wegen der Eigentumsverhältnisse.  Jetzt ist Kleinmachnow enger bebaut, mit  vielfältigeren  Architekturen und  besseren Straßen -  aber auch mit mehr Fremdlichkeit und großem Statusdenken. Türen und Grundstücke sind elektronisch gesichert und geschlossen.  Es gibt  Privatschulen, wo Kinder von Betuchten aus Berlin in großen Airkondition-Luxus-Bussen heran und auch wieder weg gebracht werden. Die vornehmen Kinder kennen Kleinmachnow nur durch die Fensterscheiben ihrer Busse. Die Elite Kinder haben kaum eine Chance mit den  Kindern von Kleinmachnow zusammen zu kommen um  zu spielen. AfD Wahlplakate verschandeln zu Wahlperioden das Image des intellektuellen bürgerlichen Kleinmachnow. Kleinmachnow ist für Spekulanten wegen der todsicherer Grundstück-Preis-Steigerungen sehr attraktiv. Lebenswert  für meine Frau und mich ist, dass wir uns in unserem  Mietshaus mit acht Mieterparteien sehr gut verstehen. Keiner der Hausbewohner hat sich jemals darüber beschwert, dass mein Hund bellt, wenn der Briefträger klingelt. Alle, besonders die Kinder, lieben unsere Bella und Bella liebt auch sie.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2022 corinne holthuizen habermann fotografie